Ein schwarzer Tag für die Weser

(Kommentare: 0)

Mit der neuerlichen Genehmigung durch das Regierungspräsidium in Kassel hat die Weser weiterhin die salzige Last des Unternehmens K+S zu tragen und damit werden Flora und Fauna auch in Zukunft leiden. Der SPD Ortsverein Stahle kann die Entscheidung des Regierungspräsidiums Kassel nicht nachvollziehen und ist enttäuscht, dass alle Bemühungen die Salzeinleitungen zu reduzieren, damit gescheitert sind und auf lange Sicht die Weser weiterhin der Abwasserkanal des Unternehmens K+S bleibt. Zwar wurde der Chlorid Grenzwert von 2500 Milligramm auf 2400 minimal gesenkt, dennoch bleibt die Belastung auf einem sehr hohen Niveau. Dabei wäre es dringend notwendig gewesen, der Weser im wahrsten Sinne Luft zum Atmen zukommen zu lassen. Die Pegelstände der letzten Monate haben gezeigt, wie sehr die Weser unter den trockenen Monaten gelitten hat. Unter diesem Aspekt bekommen die jetzt beschlossenen Grenzwerte noch einmal eine ganz andere Dimension und haben nach Ansicht der SPD Stahle zu keiner Berücksichtigung bei der Genehmigung geführt. Alle Bemühungen den Grenzwert zu reduzieren und stufenweise die Gewässerbiologie zu verbessern sind gescheitert. 550 Einwände, unter anderen auch von den Kreisen Höxter und Holzminden, wurden nicht berücksichtigt. Das Regierungspräsidium folgt weitgehend dem Antrag des Unternehmens.
Das ganze Ausmaß dieser Umweltsünde wird deutlich, wenn man sich die Prognosen und die Vorhersagen der Klimaforscher und Wetterexperten vor Augen führt. Niederschlagsarme Perioden werden die Regel  und heiße Wetterphasen nehmen weiter zu. Alles keine guten Voraussetzungen für die Wasserqualität der Weser und das gesamte Ökosystem im Weserraum. Der SPD Ortsverein wird weiterhin auf diese Umweltsünde hinweisen. Die Weser- Ministerkonferenz und die Bezirksregierung in Detmold dürfen das Problem der Weserversalzung durch das Unternehmen K+S nicht aus den Augen verlieren und müssen ihren Einfluss geltend machen.

 

SPD Ortsverein Stahle
Eberhard Hage, Raphael Mense

Zurück

Einen Kommentar schreiben